• Einbruchspläne effektiv durchkreuzen

Einbruchspläne effektiv durchkreuzen

18.11.2021

Diebe dringen selten durch den gut gesicherten Vordereingang ein. Sie haben ein gutes Auge für Schwachstellen. Mit den richtigen Massnahmen lässt sich die Sicherheit erhöhen.

Einbrecher wollen unbemerkt und in kurzer Zeit einsteigen. Eine gute mechanische Einbruchssicherung – eventuell ergänzt durch eine Schockbeleuchtung mit Annäherungsschaltern – hat im günstigen Fall den Effekt, dass die Diebe es gar nicht erst versuchen. Sollte es einer dennoch wagen, muss er auf derart hartnäckigen Widerstand stossen, dass er den Einbruchsplan aufgibt.

Diebe kommen durchs Fenster
Mechanische Sicherungen schützen Fenster, Türen oder Schächte gegen Angriffe mit Schraubenzieher, Geissfuss oder anderem Werkzeug. Ein mechanisch mangelhaft geschützter Altbau kann entsprechend nachgerüstet werden. Manchmal genügt auch schon der Ersatz von Beschlägen. Gut sichtbare Schutzbeschläge und Zylinderabdeckungen an den Aussentüren wirken abschreckend.

Polizeistatistiken zeigen, dass die meisten Einbrecher durch Fenster und Fenstertüren eindringen. Scheiben schlagen sie wegen des Lärms ungern ein. Lieber hebeln sie den gesamten Fensterflügel aus. Abschliessbare Fenstergriffe bieten übrigens keinen Schutz gegen das Aushebeln. Nötig sind Zusatzvorrichtungen wie etwa Doppelflügel- oder Bandseitensicherung. Es gibt sogar spezielle Fenstersicherungen, die auch das Aufhebeln gekippter Fenster erschweren.

Storen und Rollläden unten lassen?
Nur bedingt taugen Rollläden und Storen als Sicherung. Mechanischen Schutz vor Einbrüchen können sie nur bieten, wenn sie mit einem zusätzlichen Verschluss versehen sind, der das Hochschieben von aussen verunmöglicht. Aber auch dann sind heruntergelassene Rollläden problematisch. Sie weisen darauf hin, dass die Bewohner möglicherweise verreist sind.

Ein zweiter Grund, der gegen heruntergelassene Storen und Rollläden bei längerer Abwesenheit spricht, sind Hagelschäden. Schon geringer Hagel kann zu Schäden führen. Die Gebäudeversicherung kann die Leistungen für beschädigte Lamellenstoren und Lamellen verweigern, wenn der Schaden durch ein angekündigtes und voraussehbares Unwetter entstanden ist.

(Siegfried Kneubühler)